Orange Zest, Robert Oster führt wirklich sehr viele Farben in seinem Lineup. Gerade gemessen daran, wie kurz die Marke überhaupt erst auf dem Markt präsent ist. Ich meine es sind um die 75 verschiedene Farben. Ab und an verschwindet mal was und es kommen ja auch ständig neue Farben hinzu. Über eine Bekannte, die einen was Tinte angeht, sehr gut sortiertes Geschäft in Butzbach führt, habe ich sehr direkten Zugriff auf die Tinten, und diese hier, die hatte sofort meine komplette Aufmerksamkeit.

Robert Oster Signature Ink, Orange Zest

Nicht dass ich nicht auch orange Tinten zu schätzen weiß, die sehr schön grell sind und besonders hell leuchten, aber im Alltag ist mir Rotorange, etwas gedeckter, deutlich lieber als Gelborange, nahe der Verbrennung der Netzhaut. ;D

Robert Oster Signature Ink, Orange Zest, Detail

Nachdem ich die Probe (direkt im Stift) verschrieben hatte, habe ich direkt eine Flasche geordert. Der Ton gefällt mir außerordentlich gut und die Eigenschaften der Tinte sprechen, Abseits der Farbe, für sich. Ich besitze wenige Tinten, die sind wie diese. Sie gefällt mir schon außerordentlich gut.

Robert Oster Signature Ink, Orange Zest

Auch hier noch zwei Beispiele, die den Eindruck unterstreichen sollen:

Robert Oster Signature Ink, Orange Zest, Detail

Robert Oster Signature Ink, Orange Zest, Detail

Im Fazit ist diese hier der große Wurf. In der riesigen Vielfalt der Oster Tinten ist diese hier eine die wirklich bleibenden Eindruck hinterlassen hat und in meiner Rotation eine festen Platz bekommen hat. Eine dringende Empfehlung mit zwei Daumen hoich so zu sagen.

Tt