Day 6: Diamine (Guitar Inks) – Cherry Sunburst

Diamine (Guitar Inks) - Cherry Sunburst

Diamine (Guitar Inks) – Cherry Sunburst

Es ist schon fast eine Woche rum, Tag 6: Diamine (Guitar Inks) – Cherry Sunburst. In meiner Jugend, wollten viele meiner Freunde genau so eine, eine Gibson Les Paul Cherry Sunburst. Das war nicht so ganz meines, meine musikalischen Interessen liegen nicht unbedingt bei einer Gitarre, bei mir war das eher elektronisches Gerät von Roland oder Yamaha, später dann von den Propellerheads. Zu meinem Bedauern, habe ich leider nie wirklich gelernt ein Instrument zu spielen. Nichts desto trotz, ich habe durchaus schon welche in der Hand gehabt, meine Kinder spielen Instrumente und einige meiner Freunde auch. Ich hatte, als ich die Tinte kaufte, eine Vorstellung wie Cherry Sunburst aussehen sollte.

Read More

Day 5: Sailor Studio Ink – 123

 

Sailor Studio Ink - 123

Sailor Studio Ink – 123

Der fünfte Tag, die fünfte Tinte: Sailor Studio Ink – 123. Mit der Sailor Studio hat Sailor es dieses Mal wirklich zu weit getrieben. 100 verschiedene Tinten, zusätzlich zu allen anderen, die sie so wie so schon im Sortiment haben. Das sind einfach zu viele. Ich habe die Serie daher am Anfang ziemlich ignoriert, bis ich es nicht mehr konnte. Wenn ich das richtig verstanden habe, steht jede dieser Tinten symbolisch für eine Landschaft, eine Umgebung oder Begebenheit. Eben nur nicht namentlich benannt, sondern nummeriert.

Read More

Day 4: Diamine (Cult Pens) – Deep Dark Blue

Diamine (Cult Pens) - Deep Dark Blue

Diamine (Cult Pens) – Deep Dark Blue

Der vierte Tag, die vierte Tinte: Diamine (Cult Pens) – Deep Dark Blue. Diamine betreibt ein ähnliches Modell wie Sailor, nur vielleicht nicht ganz so groß. Es gibt zum Einen die Tinten unter dem Namen des Hauses, in diversen kleinen Serien und, dann gibt es da noch jede Menge anderer Schreibwarengeschäfte Online und Offline, die sich Tinten fertigen lassen und unter eigenem Namen verkaufen. Cult Pens ist da einen hybriden Weg eingegangen. Der Ursprung der Tinte ist immer noch klar zu erkennen, allerdings ist sie exklusiv nur bei Cult Pens erhältlich.

Read More

Day 3: Blackstone – Wild Orange

 

Blackstone - Wild Orange

Blackstone – Wild Orange

Die dritte Tinte ist etwas für Auge und Nase: Blackstone – Wild Orange. Unbewußt mag ich schonmal eine „australian wild orange“ in der Hand gehabt haben, erinnern kann ich mich aber nicht. Die Tinte ist „scented“, sie riecht also auch. Sie riecht gut, aber ob der Geruch etwas mit der Frucht zu tune hat, wer weiß. In meiner Challenge ist sie, weil ich orangene Tinten sehr gern mag, ist nicht unbedingt eine praktische Vorliebe, aber eine optische ist es in jedem Fall. Diese im Speziellen weiß ich wirklich sehr zu schätzen, sie ergibt ein wirklich orangenes Orange, mit wenig Tendenz nach Gelb oder Rot, sie liegt schön ausgewogen in der Mitte.

Read More

Day 2: P.W.Akkerman (Hollandse Meesters) – Vermeer’s Kobaltblauw

P.W.Akkerman (Hollandse Meesters) - Vermeer's Kobaltblauw

P.W.Akkerman (Hollandse Meesters) – Vermeer’s Kobaltblauw

Meine zweite Tinte ist ein sehr schönes, dunkles Blau: P.W.Akkerman (Hollandse Meesters) – Vermeer’s Kobaltblauw. Ich mag die Tinte aus vielerlei Gründen sehr gern. Ganz im Vordergrund steht natürlich die Farbe. Das Kobaltblau ist wirklich ein Kobaltblau und erinnert an dass, was Vermeer in seinen Bildern so gern verwendet hat. Zudem ist die Tinte insgesamt sehr alltagstauglich, sie fließt gut und ist in der Handhabung unkompliziert, nicht zuletzt ist sie auch recht leicht wieder zu entfernen, was der Reinigung der Stifte und diverser Oberflächen (meiner Finger) zu Gute kommt. Ursprünglich entstammt die Tinte einer gemeinschaftlichen Bestellung bei Akkerman in Den Haag. Ein guter Bekannter war direkt im Geschäft und bot sich an Tinte mitzubringen. Na ja, drei Wochen später hatte ich sie.

Read More

Day 1: TWSBI – Prairie Green

TWSBI – Prairie Green

Also: „So lasset die Spiele beginnen“, oder besser: „So mögen die Tinten sprudeln“. Die Challenge hat begonnen.
Mein Einsteiger ist die TWSBI – Prairie Green. Diese habe ich drin, da es mir fair erschien nicht nur die Stifte zu zeigen. Die Tinten sind auch schön. Außerdem, der Farbton ist eine gute Beschreibung dessen, was man durch unsere Fenster sehen kann. Es ist Frühling und die Tinte liefert ein schönes, leuchtendes Grün.
Natürlich habe ich alle Tinten, die hier in meiner Liste sind, schon einmal irgendwie getestet. Für 28 von 30 habe ich auch komplette Testserien. Ich habe mich aber entschlossen nichts davon für die Präsentation hier zu verwenden. Alles was ich hier zeige, ist speziell dafür gemacht (dient natürlich aber auch meinem Archiv auf lange Sicht). Einfach meine Archivbilder zu verwenden fühlt sich wie mogeln an und wäre, meiner Meinung nach, auch keine Challenge.

Read More

#30inks30days

das erste Dutzend

Das Internet ist eine witzige Sache. Durch Zufall trifft man auf die interessantesten Ideen. Schreiben ist eine meiner Leidenschaften, in möglichst vielen verschiedenen Farben und mal gar nicht mehr so vielen verschiedenen Stiften. Trotzdem sind es noch genug. Ich bin also auch, egal auf welcher Plattform auf der Suche nach neuen Ideen, Inspirationen und natürlich auch auf der suche nach neuen Farben.

Auf dieser Suche habe ich tatsächlich eine sehr spannende Idee gefunden, eine Challenge,#30inks30days, ausgerufen von InkJournal. Der Inhalt is eigentlich ganz simpel, hat es aber in sich. 30 Tage lang, jeden Tag eine Tinte zu präsentieren, dass ist anspruchsvoll und erfordert Ausdauer. Ich habe mir die Challenge jetzt über die Tage immer wieder angeschaut und der Gedanke ist immer weiter in meinem Kopf gereift, ich kann das doch auch, oder?

Read More

vielleicht doch noch

Sailor, Sou Boku

Na ja, viel passiert ist leider nicht seit der Idee. Ich muss ehrlich sein. Der wsentliche teil der Seite ist die Ablage diverser Bilder, Betrachtungen und Vorlagen, die ich dann in Foren und zu anderen Zwecken nur von hier geladen habe. Nicht so gut, wo ich doch regelmäßig Neuigkeiten und Erlbnisse, die ich so mit Farbe und Stift habe, posten wollte. Asche auf mein Haupt, ich gelobe Besserung….

Die Tinte im Bild zum Beispiel ist so etwas. Ich schätze sowohl Kiwa-Guro also auch Sei-Boku sehr. Beide sind Pigmenttinten aus dem Hause Sailor. Beide sind das wasserfesteste an Tinte was mir je untergekommen ist. Sailor hat nur entschieden, der Serie eine weitere Tinte hinzuzufügen, ein Dunkelblau, dunkler als die Sei-Boku aber eben auch nicht Schwarz, wie die Kiwa-Guro. Zeitnah werde ich dann die passende Betrachtung, mit etwaigen Erfahrungen, die ich dann wohl gesammelt habe, ablegen.

Also, volle Fahrt voraus….

Tt

Tintanium

Tintanium, eine Idee, die ich schon eine Weile im Kopf habe. In meinem eigentlichen Blog, soll es ja im Wesentlichen um alle Themen gehn, die mich und meine Welt so bewegen. Zu einem größeren Teil, ist das in der letzten Zeit aber das Thema Schreiben und alles was dazu gehört. Es verdrängt alles andere, es verdrängt es so weit, dass ich mir überlegt habe, dem Thema ein eigenes Heim zu geben und habe diese schlichte kleine Umgebung dafür angelegt.
All meine Tintenbesprechungen und Vergleiche, die neuen und vorhandenen Sttifte, Papier, Schreiben, Zeichnen, all das soll jetzt mehr und mehr hierher.

Viel Freude damit…..

Tt