Tag 4: Diamine (Cult Pens) – Deep Dark Blue

Diamine (Cult Pens) - Deep Dark Blue

Diamine (Cult Pens) – Deep Dark Blue

Der vierte Tag, die vierte Tinte: Diamine (Cult Pens) – Deep Dark Blue. Diamine betreibt ein ähnliches Modell wie Sailor, nur vielleicht nicht ganz so groß. Es gibt zum Einen die Tinten unter dem Namen des Hauses, in diversen kleinen Serien und, dann gibt es da noch jede Menge anderer Schreibwarengeschäfte Online und Offline, die sich Tinten fertigen lassen und unter eigenem Namen verkaufen. Cult Pens ist da einen hybriden Weg eingegangen. Der Ursprung der Tinte ist immer noch klar zu erkennen, allerdings ist sie exklusiv nur bei Cult Pens erhältlich. Mein Exemplar stammt allerdings nicht direkt aus dem Südwesten Englands, ich habe meine von einem guten Bekannten bezogen, der dafür keine Verwendung mehr hatte, sein Verlust, mein Gewinn. Ich schätze die Tinte ob ihres Farbtons, denn, was der Name verspricht, hält die Tinte auch. Man erhält eine schwarzblaue Tinte, die kaum Shading liefert, dafür aber einen grandiosen roten Sheen. Ich konnte ihn mit fast jedem Stift, mit dem ich sie schon verwendet habe, reproduzieren. Eine sehr angenehme Tinte.
Der dazu passende Stift ist ein TWSBI 580AL Diamond, der die Tinte die meiste Zeit führt, Sie funktionieren einfach sehr gut miteinander. Ich habe mir für die Fotos nicht die Mühe gemacht den Stift noch einmal „aufzupolieren“. Genau diese Stifte, die Ecos und die 580Al sind für mich reine Werkzeuge, wenn auch wirklich gut aussehende Werkzeuge. Sie werden bei jedem Tintenwechsel gereinigt und gepflegt. Zwischendurch dürfen sie aber auch mal dreckig sein, da findet man dann auch mal Farbe am Schreibgerät, hier ein tiefes dunkles Blau…..